Vessel mit Kessel

Auf Saba, dem kleinsten Inselstaat mitten im karibischen Meer, leben 1600 Einwohner. Es gibt 3 beleuchtete Orte, als wir nachts daran vorbeifahren. Daneben liegen die Sababanks, wo es an einer Stelle nur 14m tief ist und der Meeresboden von über 1000 Metern ansteigt, was bei entsprechender Wetterlage zu sehr unangenehmer See führen kann.

Ich bin während meiner Wache mit dieser Tatsache beschäftigt und der Frage, ob Socken eine hilfreiche Ergänzung zu langer Hose und leichter Jacke darstellen würden, als ich aus dem Off plötzlich eine fremde Stimme höre: “Sailing vessel COURANTE, sailing vessel COURANTE this is motor vessel PRETORIAS.” Ich mache mich schnellstens auf die Socken und melde mich über den Funk zurück. Wie sich herausstellt, möchte der andere auf der Leitung wissen, ob wir in der nächsten halben Stunde eine Bewegung nach Steuerbord machen wollen, also rechts an Saba vorbei.

Hinter uns sehen wir eine Art schleichenden Weihnachtsbaum. Eine Berührung des Multifunktionsschirms unseres Navigationssystems sagt mir, dass es sich bei dem Verfolger um das 333m lange, 38m breite Kreuzfahrtschiff PREZIOSA handelt, das einen Tiefgang von 8.65m hat. Dem AIS ( Automatic Identification System ) kann ich neben dem Namen, den Ausmaßen, der Postion auch die Geschwindigkeit entnehmen. Die Offiziere auf der Brücke des Weihnachtsbaumes haben ebenso unsere Daten auf dem AIS. Der eine hat bestimmt zu dem anderen gesagt : ” Du funkst das Segelboot besser an. Wenn die nicht über die Sababanks fahren, sondern wie wir Saba an backbord lassen, liegen die uns sonst vor den Füßen.”

Ich weiß nicht, ob der Kreuzfahrer uns mit bloßen Augen und Fernglas sieht, es ist aber schön zu wissen, dass wir als rot gekennzeichnetes Problem bei ihm auf dem Schirm sind. Er ist mit seinen 20kn im Kessel und entsprechenden Ausmaßen eindeutig das überlegene Fahrzeug.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.